Heilkraft chinesischer Heilkräuter

Heilkraft chinesischer Foto-Gita-Kulinitch-Studio

Das Wissen um die Heilkraft chinesischer Kräuter basiert auf einem Erfahrungsschatz von mehreren tausend Jahren. Wahrscheinlich ist die Geschichte der Phytotherapie sogar so alt wie die Menschheit überhaupt, denn es darf davon ausgegangen werden, dass diese schon immer beobachtet hat, welche Wirkung die Einnahme oder der Kontakt mit einer Pflanze entfaltet hat.

Dieses Wissen wurde – wie wir das heute auch noch machen – von Generation zu Generation weiter gereicht und durch neue, tiefere Erfahrungen ergänzt.

Die TCM als Teil der Erfahrungsmedizin

Es gehört zum Wesen der Erfahrungsmedizin – zu welcher die traditionelle chinesische Medizin zweifellos zu zählen ist – dass die Entwicklung natürlicher Heilmittel nach dem System von „Try and Error“ erfolgt. Wurde eine positive Wirkung entdeckt oder bestätigt, so blieb ein Wirkstoff im Gebrauch. Waren die Wirkungen schwach und kontraproduktiv, geriet der Wirkstoff in Vergessenheit.

Die moderne Phytotherapie ist deshalb kein Produkt neuzeitlicher Forschung, sondern ein Ergebnis einer vieltausendjährigen Evolution. Dasselbe gilt auch für die TCM. Die traditionelle chinesische Medizin verfügt über eine unglaublich lange, gut dokumentierte Geschichte. Kein anderes Medizinalsystem kann auf einen ähnlichen nachvollziehbaren Erfahrungsschatz zurückgreifen. Entsprechend ist die Wirkung der Heilkraft chinesischer Heilpflanzen extrem gut beschrieben und dokumentiert.

Gleichgewicht und Harmonie schaffen, statt Symptombekämpfung betreiben

Allerdings liegt die Kunst der traditionellen chinesischen Medizin nicht alleine darin, die Wirkung und Heilkraft chinesischer Pflanzen zu erfassen. Anders als zum Beispiel die westlich geprägte Schulmedizin, beschränkt sich die traditionelle chinesische Medizin nicht alleine darauf, ein bestimmtes Symptom zu bekämpfen, sondern versucht mit einer Therapie immer das Gesamtsystem des Organismus wieder in ein inneres Gleichgewicht zu bringen.

Dazu muss man wissen, dass die uns bekannten Heilpflanzen nicht nur gesundheitsfördernde Substanzen (Medizinaldrogen) enthalten, sondern nicht selten auch gesundheitsschädigende. Je nach Dosierung, Darreichungsform können diese Wirkungen mehr oder weniger giftig in Erscheinung treten. Ja selbst als heilend bekannte Substanzen, können je nach Dosierung sogar tödliche Eigenschaften entfalten. Komplexe Mischungen – gezielte Wirkung Die Heilkraft chinesische Medikamente basiert deshalb meist aus einem fein austarierten Wirkungskomplex verschiedener Heilmittel. Innerhalb dieses Wirkungskomplexes übernehmen die einzelnen Substanzen unterschiedliche Funktionen.

  • der Kaiser-Droge, die für den wichtigsten Teil der Wirkung verantwortlich ist
  • der Minister-Droge, die den „Kaiser“ unterstützt und mögliche Nebenwirkungen mindert
  • der Assistenten-Droge, die die möglichen Nebenwirkungen und die Wirkung von „Kaiser“ und „Minister“ mindert
  • der Übermittler-Droge, die harmonisiert und die Wirkung der Rezeptur auf eine Körperregion lenkt.

Durch die ausgeklügelten Wirkungskomplexe – wie sie übrigens auch bei den TCM YANG Naturbalsam zum Tragen kommen – wird also nicht nur ein Maximum an gewünschter Wirkung aus den chinesischen Heilkräutern geholt, es wird auch immer versucht, die Nebenwirkungen so gering als möglich zu halten, um die Harmonie des Organismus nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Heilkraft chinesischer Heilkräuter basiert auf verlässlicher Qualität

Je nach Anwendung und Dosierung kann die Heilkraft chinesischer Medizinaldrogen deshalb unterschiedlich sein, weil die einzelne Medizinaldroge dann u.U. eine völlig andere Funktion übernimmt. Damit eine Pflanze oder ein Pflanzenauszug als Fertigarzneimittel zugelassen wird, müssen sowohl die Qualität des verwendeten Materials als auch dessen Wirksamkeit eindeutig und reproduzierbar nachgewiesen sein.

Darüber hinaus muss natürlich fest stehen, dass die betreffende Pflanze oder der Pflanzenextrakt keine giftigen Komponenten enthält und in der vorgesehenen Dosierung unbedenklich anzuwenden ist.

Mit diesem Wissen werden Sie verstehen, weshalb wir beim Einkauf unserer Rohware nicht alleine auf den Preis abstellen. Viel wichtiger ist uns, dass wir von unserem Lieferanten die absolute Garantie erhalten, dass die gelieferten Medizinaldrogen von einer einwandfreien, hochwertigen Qualität sind.

Weil es nicht sein darf, dass wir die unbestrittene Heilkraft chinesischer Heilpflanzen durch unerwünschte Verunreinigungen mindern oder sogar unerwartete Nebenreaktionen auslösen, arbeiten wir in diesem Bereich nur mit China Medica, dem Markführer im Bereich der Qualitätskontrolle zusammen.